Regional VR-Bank

Das Trainieren hat sich gelohnt

Große Begeisterung für den Borkener Citylauf: Mit insgesamt 21 Läufern schickte die VR-Bank Westmünsterland ein starkes Team für die Firmenwertung ins Rennen. Bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stand der Spaß am Sport durchaus im Vordergrund, aber sie zeigten auch Ehrgeiz und wollten die zwei Runden auf dem Stadtkurs in Borken möglichst schnell bewältigen. Daher hatten sich viele Kolleginnen und Kollegen auch schon vorher zum gemeinsamen Training getroffen und das bereits morgens um 6 Uhr vor Arbeitsbeginn – denn in der Woche vor dem Wettkampf herrschten tagsüber äußerst warme Temperaturen.
Am Wettkampftag zeigte sich das Wetter auch von seiner schönsten Seite: 25 Grad und Sonnenschein.

Mit neuntem Platz gut behauptet

Heiß war es auch noch, als sich das Team am frühen Abend auf dem Marktplatz in Borken traf. Nach kurzem Aufwärmen fiel pünktlich um 19 Uhr der Startschuss für die 652 Starter des Fünf-Kilometer-Laufs. Während der ersten Runde mussten die Teilnehmer aufpassen, um ihr eigenes Tempo zu finden. Denn auf der Strecke war es aufgrund der hohen Teilnehmerzahl relativ eng und viele Teilnehmer legten ein hohes Tempo vor. Alle 21 Läufer der VR-Bank kamen aber dennoch gut mit den Bedingungen ­zurecht und erreichten ihre persönlich gesteckten Zeiten. Am Ziel angekommen, herrschte bei allen Teilnehmern große Euphorie.
Insgesamt konnte sich das Team mit einem 9. Platz bei 24 Firmenstaffeln gut behaupten. Für das nächste Jahr soll die Marke von 30 Teilnehmern der VR-Bank durchbrochen werden. Die Mitarbeiter eingeladen, an dem Citylauf teilzunehmen, hatte das Team von VR-Bank Vital. Dabei handelt es sich um das Programm zur betrieblichen Gesundheitsförderung der VR-Bank, das unter dem Motto „Mehr Balance für mich“ zahlreiche Sport- und Aktivitätsangebote unterbreitet.

Weitere Informationen