Regional VR-Bank

Die eigenen Finanzen im Blick haben

Mit dem Finanzmanager lassen sich Ausgaben und Einnahmen gut überwachen.

Johann Wolfgang von Goethe hat mit seinem „Faust“ nicht nur deutsche Literaturgeschichte geschrieben, er hat auch minutiös über seine Ausgaben Buch geführt. Dabei notierte er zum Beispiel Ausgaben wie das Futter für seinen Fuchs. Der Dichterfürst spielte aber auch Lotto, wie die handschriftlichen Aufzeichnungen zeigen.

Im Gegensatz zu Goethe müssen Kunden der VR-Bank Westmünsterland weder Stift noch komplizierte Tabellen bemühen, um ihre Ausgaben und Einnahmen zu erfassen. Sie können sie einfach per Mausklick am Computer eingeben, aber auch mobil per Smartphone.

Finanzen besser planen

Denn der Finanzmanager, das digitale Haushaltsbuch der VR-Bank Westmünsterland, ist jetzt ins eBanking integriert und auch in der VR-BankingApp verfügbar. „Das digitale Haushaltsbuch hilft, Ausgaben und Einnahmen zu überblicken und die Finanzen besser zu planen“, sagt Dr. Christoph von Stillfried, Leiter Vertriebsmanagement bei der VR-Bank Westmünsterland.

Damit können Kontoinhaber Ausgaben einer bestimmten Kategorie zuordnen und verschaffen sich einen Überblick, was sie fürs Einkaufen, den Urlaub oder für Auto und Mobilität ausgeben. „Auf diese Weise können Nutzer erkennen, wofür sie ihr Geld brauchen und wo es Einsparmöglichkeiten gibt“, sagt von Stillfried. Auch die Einnahmen und Ausgaben aus Kontokorrent- und Kreditkartenkonten lassen sich automatisch Kategorien zuordnen.

Regelmäßige Zahlungen erfassen

Der Finanzmanager weist regelmäßige Zahlungen wie zum Beispiel die Miete der passenden Ausgabenkategorie Wohnen zu und erleichtert Nutzern dadurch die Arbeit. Jeder kennt das: Am Monatsende fragt man sich beim Blick auf den Kontostand, wo das Geld eigentlich geblieben ist. Das digitale Haushaltsbuch bringt Licht ins Dunkel. Um einen aussagekräftigen Überblick zu bekommen, sollten Nutzer ihre Einnahmen und Ausgaben aber über einen Zeitraum von drei Monaten hinweg erfassen. Der Finanzmanager kann die Daten als Tages-, Wochen- oder Monatsansicht darstellen.

Auch jährlich anfallende Kosten wie eine Versicherungsprämie lassen sich so erfassen genauso wie das Weihnachtsgeld. Diese Einnahmen und Ausgaben werden rechnerisch dann auf die einzelnen Monate umgelegt. Der Finanzmanager bietet viele Möglichkeiten, Einnahmen und Ausgaben grafisch aufzubereiten und auszuwerten.

Ein weiterer Vorteil: Die VR-BankingApp ermöglicht es, mit dem Smartphone von jedem Ort aus auf diese Informationen zuzugreifen. „Sie können mehrere Konten gleichzeitig durchsuchen, nach Kategorien filtern oder für die Suche bestimmte Zeiträume, Beträge oder Umsätze definieren“, erklärt von Stillfried.

Ausgaben Kategorien zuordnen

Im Finanzmanager lassen sich eine Bargeldauszahlung oder die Bezahlung von Einkäufen in mehrere Beträge aufteilen und unterschiedlichen Kategorien zuordnen, entsprechend der Verwendung beispielsweise als Lebensmittel oder Kleidung. Auch wenn per girocard (Debitkarte) oder Kreditkarte bezahlt wird, lässt sich anschließend der Umsatz auf einzelne Kategorien verteilen.

Um Einnahmen und Ausgaben besser zu kontrollieren, können Nutzer persönliche Limits festlegen, beispielsweise für Shopping oder den Haushalt. Wenn diese Grenze erreicht wird, können sie sich vom Finanzmanager benachrichtigen lassen. Mit dem Finanzmanager der VR-Bank Westmünsterland lässt sich auch ein Haushaltsbuch für die gesamte Familie führen.

Datenschutz an oberster Stelle

Der Datenschutz steht bei diesen Anwendungen selbstverständlich an oberster Stelle. Die Daten sind vor unbefugtem Zugriff sicher, sie sind wirksam geschützt gemäß Bundesdatenschutzgesetz. Der Finanzmanager kann das frei verfügbare Einkommen ermitteln, indem er automatisch wiederkehrende Zahlungen berücksichtigt.

So ist leicht zu erkennen, welcher finanzielle Spielraum zum Beispiel für den Kauf eines Autos, für eine Reise oder für die Altersvorsorge bleibt. Damit lassen sich Finanzen schnell und einfach überblicken. Johann Wolfgang von Goethe, der seine Ausgaben noch in dicken Kladden erfasst hat, hätte mehr Zeit fürs Dichten gehabt.

So melden Sie den Finanzmanager frei

• Melden Sie sich im Online-Banking an.
• Klicken Sie in der Navigationsleiste auf den Reiter Finanzmanager.
• Bestätigen Sie mit einer gültigen TAN die Nutzungsbedingungen.
• Rund 24 Stunden nach erfolgreicher Anmeldung steht Ihnen der Finanzmanager zur Verfügung.

Weitere Informationen