Aktuell Genossenschaften

Glück ist … Gewinner des BVR-Jugendwettbewerbs zu sein

Glück
Schnee - das macht einen der jüngsten Gewinner glücklich. Foto: BVR

Das Glück ist so individuell wie die Menschen selbst. Und genauso unterschiedlich definieren Kinder und Jugendliche das Thema „Glück ist …“ in ihren kreativen Beiträgen zum 50. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Bundesweit sind in der Jubiläumsrunde, die Schauspielerin Iris Berben als Schirmherrin begleitet, über 541.000 Wettbewerbsbeiträge eingereicht worden – darunter mehr als 383.000 Bilder, 322 Kurzfilme und rund 158.000 Quizlösungen. Von der Vielzahl und Qualität der künstlerischen Arbeiten überzeugten sich jetzt auch die Expertenjurys auf Bundesebene. Sie wählten am 4. und 6. August 2020 die besten Filme und Bilder Deutschlands aus.

Viele beachtenswerte Beiträge

„Die Bundesjury freute sich auch in diesem Jahr über ein breites Tableau sehr beachtenswerter gestalterischer Arbeiten, diesmal zum Thema ‚Glück‘. Die Kinder und Jugendlichen präsentieren in ihren Bildern und Filmen ihr Glücksempfinden auf ebenso individuelle wie originelle Weise. Dieses ist ein besonderes Jahr, weil die Covid-19-Krise alles verändert hat, insbesondere den Schulunterricht, und hier vor allem die ästhetisch orientierten Fächer Kunst, Werken, Musik und Sport. Diese Fächer hatten und haben ganz besonders unter Schulschließungen und Stundenausfällen zu leiden. Für viele der Preisträgerinnen und Preisträger dürften die Juryergebnisse zumindest eine kleine Entschädigung für die entgangenen kreativen Impulse an der Schule sein“, so der Bundesjuryvorsitzende Professor Klaus-Ove Kahrmann von der Universität Bielefeld, Fach Kunst und Musik.

In der Kategorie Bildgestaltung wurden jeweils fünf Beiträge in fünf Altersgruppen mit dem Bundespreis ausgezeichnet; darüber hinaus gab es Förderpreise. In der Kategorie Kurzfilm wurden sechs Werke prämiert. Hauptgewinn auf Bundesebene ist die Teilnahme an der Bundespreisträgerakademie im Sommer 2021 in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können dort eine Woche lang ihre Talente weiterentwickeln oder neu entdecken. Dafür stehen ihnen thematisch unterschiedlich ausgerichtete Werkstätten in verschiedenen Disziplinen wie Bildgestaltung, Fotografie oder Filmdreh zur Verfügung. Ziel der Akademie ist das Erlernen oder Verfeinern verschiedener Kunsttechniken, die Möglichkeit zur individuellen Förderung des Talentes durch Experten sowie der Austausch mit anderen Kunstinteressierten und etablierten Künstlern.

Vorher haben die erstplatzierten Bundessiegerinnen und Bundessieger im Bereich Bildgestaltung aber noch die Chance auf eine internationale Auszeichnung, deren Preisträger auf der großen digitalen Jubiläumsveranstaltung des 50. Jugendwettbewerbs am 9. September 2020 in Berlin bekannt gegeben werden.