Regional VR-Bank

Ideen für die Bank von morgen

Auszubildende der VR-Banken machten sich Gedanken über die Bank der Zukunft.

Die Digitalisierung verändert die Arbeit von Banken und bietet Kunden neue Dienstleistungen. Mit digitalen Trends beschäftigten sich 50 Azubis bei einem Treffen der bundesweiten Ausbildungskampagne „Next“ im Juni in Hamburg. Von der VR-Bank Westmünsterland brachten Carolin Tebroke und Laura Lüning ihre Ideen ein. Zwei Tage lang haben sich die jungen Mitarbeiter von Volks- und Raiffeisenbanken mit den Herausforderungen der Digitalisierung auseinandergesetzt. „Gemeinsam mit Experten haben wir die Gegenwart hinter uns gelassen und uns mit den Perspektiven der Zukunft beschäftigt“, sagt Carolin Tebroke. Vorträge von Experten aus den Bereichen Lernen, Arbeiten, Azubis und Bank von morgen gaben dabei wichtige Impulse. Sie vermittelten einen Einblick in Themen wie Flexibilisierung der Arbeitszeiten oder wie Amazon und Google zu Wettbewerbern der Banken werden.

Breites Spektrum von Ideen

Die Azubis mussten auch selbst kreativ werden. Sie entwickelten eigene Ideen und Produkte. Dabei gab es nur eine einzige Vorgabe: „Die Realität außen vorlassen und den Kopf frei für neue Ideen zu bekommen“, sagt Laura Lüning. Gemeinsam erarbeiteten die Auszubildenden Ansätze für neue digitale Dienstleistungen: Das Spektrum der Ideen reichte von der digitalen Verfolgung von Bankaufträgen über eine All-Inclusive-App bis hin zu einer Plattform für alle Mitarbeiter einer Genossenschaftsbank.

Dank des Treffens bekamen die Azubis die Möglichkeit, ihren eigenen Beruf aktiv mitzugestalten. „Es war eine aufregende Erfahrung, die wir sicherlich nicht so schnell vergessen werden und aus der wir sowohl beruflich als auch persönlich viel mitnehmen konnten“, sagt Laura Lüning. „Die Tage haben uns gezeigt, wie wichtig es ist, offen für die Zukunft und die Digitalisierung zu sein und dass jeder aktiv die Entwicklung mitgestalten kann“, betont Tebroke. Bei dem Treffen kam auch das Networking nicht zu kurz. Denn auch trotz fortschreitender Digitalisierung wird der persönliche Kontakt zu Menschen immer eine zentrale Rolle spielen.

Weitere Informationen