Regional VR-Bank

Spannende Duelle beim VR-EsportsCup

VR-EsportsCup
Beim Finale des VR-EsportsCup herrschte eine konzentrierte Atmosphäre.

16 Finalisten lieferten sich beim VR-EsportsCup einen intensiven Schlagabtausch. Die Jugendlichen spielten an mehreren Bildschirmen die Fußballsimulation FIFA im Foyer der VR-Bank Westmünsterland in Borken.

Profi-Exportler von Schalke 04 vor Ort

YouTube-Star Lukas Hösch, bekannt auch als „BadeschlappenLP“, führte unterhaltsam durch den Nachmittag. Profi-Esportler von Schalke 04, dem Kooperationspartner der VR-Bank Westmünsterland, und auch Kult-Stadionsprecher Dirk Oberschulte-Beckmann waren vor Ort.

Spieler begegnen sich persönlich

Schalke 04 und die VR-Bank sind begeistert. „Wir wollten Leute zusammenbringen, die sonst alleine auf der Couchsitzen, und ein Event austragen, bei dem sich die Spieler persönlich begegnen“, sagt Dr. Anne Täubert, Leiterin Marketing und Kommunikation bei der VR-Bank Westmünsterland.

Nach der Gruppenphase ging es beim VR-EsportsCup ins Viertelfinale, bei dem jeweils ein Hin- und Rückspiel ausgetragen wurde. Wenn es am Ende noch immer unentschieden stand, entschied ein Golden Goal.

Robin Uphues aus Oeding gewinnt Pokal

Durchgesetzt hat sich in einem spannenden Finale des VR-EsportsCup Robin Uphues aus Oeding. Er gewann den Pokal, 500 Euro Siegprämie in bar und ein Schalke 04 Esports-Trikot. Platz 2 und 3 belegten Alexander Stange aus Borken und Filip Drupisz aus Hagen.